Die Baugenossenschaft Hausham


Am 30.4.1950 wurde im Gasthof zum Biber in Hausham die "Siedlungsgenossenschaft der Heimatvertriebenen" gegründet und nach 1 1/2 Jahren zur "Baugenossenschaft Hausham e. G." umfirmiert.

Bereits 1951 entstand der erste "Zehnerblock" in der Haldenstraße in Hausham. Es folgte eine Vielzahl von Wohnungen, Eigenheimen, gewerbliche Objekte, Garagen und Stellplätze. Die Genossenschaft dehnte ihre Aktivitäten in den folgenden Jahren auf Miesbach, Schliersee, Neuhaus, Fischbachau und Bayrischzell aus.

Seit dem Wegfall der Gemeinnützigkeit 1990 ist die Baugenossenschaft voll steuerpflichtig und wird als wirtschaftliches Unternehmen geführt. Am 26.4.1991 beschloss die Mitgliederversammlung die neue Satzung der "WLM - Wohnungsbaugenossenschaft im Landkreis Miesbach eG", die am 25.4.2008 nochmal aktualisiert wurde.

Heute hat die WLM 282 Mitglieder, betreut 44 Wohnungseigentümergemeinschaften mit 750 Wohnungen und bewirtschaftet aus dem eigenen Bestand 28 Wohnungen sowie 1 gewerbliche Einheit.

Die WLM ist Mitglied beim VdW Bayern, Stollbergstraße 7, 80539 München. Der VdW Bayern erstellt den jährlichen Bericht über die genossenschaftliche Pflichtprüfung nach § 53 bzw. § 53a GenG.